Sterntaufe schenken für kleine Astronomen

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Nach der Sternschnuppe schenken wir am kommenden Weihnachtsfest eine Sterntaufe
Nach der Sternschnuppe schenken wir am kommenden Weihnachtsfest eine Sterntaufe

Verzauberndes Geschenk für Kinder – Die Sterntaufe

Nahezu alle Kinder lieben den Himmel, den Mond und natürlich auch die Sterne. Zwar wird durch die Sterntaufe der faszinierend leuchtende Himmelskörper kein eigener Stern, aber für Kinder ist ein eigener getaufter Stern ein richtiges Abenteuer, das unvergesslich sein wird. Für kleine Astronomen wird das Schenken einer Sternentaufe ein ganz besonderes Geschenk sein, um das viele Freunde den kleinen Sternentäufer beneiden werden. Natürlich ist die Sterntaufe auch ein Geschenk zum Anfassen, denn zu dem getauften Stern gibt es auch eine Taufurkunde sowie eine Sternkarte und so mancherlei mehr.

Die Sterntaufe ist ein himmlisch schönes Geschenk

Bereits vor zwei Jahren hatten wir einem unserer Kinder eine echte Sternschnuppe geschenkt. Der Moment der Geschenkübergabe war einfach wundervoll, denn Kinder wissen sehr genau um die Besonderheit, die von einem wirklich außergewöhnlichen Geschenk ausgeht. Auch heute noch hält unser kleiner Sternschnuppenbesitzer den kleinen vom Himmel gefallenen Meteoriten in Ehren und steckt mit seiner Begeisterung immer wieder seinen Freundeskreis an, während das Tochterkind diese Mondgeschichte heiß und innig liebt. Nun soll das nächste Weihnachtsfest wieder ein himmlisches Geschenk bringen, indem wir einen Stern taufen und in das Sternenregister Star Administration International eintragen lassen. Hier werden große und kleine Astronomen als Sterntäufer registriert und bleiben so für immer und ewig mit „ihrem“ Stern verbunden. So ist der Taufstern fast wie ein eigener Stern, der das ganze Leben lang als himmlischer Begleiter fungiert und so für Kinder mehr als nur ein ideelles Geschenk ist.

Wie funktioniert denn die Sterntaufe?

Um eine Sterntaufe zu schenken, kann man sich wie z. B. hier http://www.sternregister.de/ einen Stern auswählen, um für ihn einen Namen zu bestimmen. Es werden verschiedene Sterntauf-Pakete angeboten, die sich auch im Preis unterscheiden. Einige der Sterne sind nur per Teleskop zu sehen, andere können mit Fernglas oder ohne Hilfsmittel sogar mit den Augen beobachtet werden. Für Kinder, die noch keine richtigen Astronomen sind, ist sicherlich ein Sterntaufe Paket ideal, bei dem ein „eigener Stern“ mit dem Fernglas beobachtet werden kann. Besitzt das Kind als kleiner Astronom schon ein eigenes Teleskop, dann gibt es auch dafür ein passendes Sternentauf-Paket. Nachdem die Erwachsenen also einen besonders schönen Sternennamen ausgewählt haben und der Eintrag ins Sternenregister erfolgt ist, kann man sich jetzt auch schon ans Schenken machen. Neben der Sternentaufe selbst lässt sich die Sternurkunde ohne zusätzliche Kosten mit einer persönlichen Widmung versehen, die ohnehin schon mit echtem Sternenglanz wunderschön aussieht. Gemeinsam mit den zugehörigen Sternkarten lässt sich der getaufte Stern am Himmel finden und immer wieder neu bewundern. Wir sind begeistert von der Sterntaufe und darum finden unsere Kinder dieses Jahr unter dem Weihnachtsbaum wieder himmlische Geschenke, die für Kinder nicht weniger zauberhaft und magisch sind, wie für uns Große.

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Share This Post

Post Comment