Kinder wollen Pferde – Eltern haften

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Reitzubehör
Kinder lieben Pferde

Ein Pferd für Kinder

Den meisten Eltern, die unter ihrem Nachwuchs wenigstens ein Mädchen haben, kennen es: „Mama, können wir ein nicht ein Pferd kaufen? Papa, das passt auch in die Garage!?“ Die Kinderlogik ist beeindruckend, aber kann natürlich dabei hilfreich sein, Väter und Mütter um den kleinen Finger zu wickeln. Viele Eltern können sich mit Gedanken anfreunden, ein Pferd für Kinder anzuschaffen. Sind die Erwachsenen grundsätzlich dem Gedanken der Pferdehaltung gegenüber nicht abgeneigt, dann ist zwingend ein wesentlicher Faktor zu bedenken: die Pferdeversicherung. Weil sie keine Pflichtversicherung ist und die Pferdehaltung erhebliche Kosten mit sich bringt, verzichten leider viele Pferdehalter auf den wichtigen Versicherungsschutz. Dies kann fatale Folgen haben, denn Pferdebesitzer haften mit ihrem gesamten Vermögen. Zwar will man gar nicht daran denken, dass etwas mit dem großen Vierbeiner passieren könnte, doch absolut ausschließen lässt sich das nicht. Eine Haftpflichtversicherung für Pferde kann zwar nicht vor Eventualität schützen, aber zumindest die Haftung auf ein Minimum begrenzen.

Ein eigenes Pferd
Ein eigenes Pferd

Gefahren, die bei der Pferdehaltung lauern

Hat man sich für ein Reitpferd oder ein Pony entschieden, sollte man auch über die Risiken nachdenken. Pferdehalter haften für Schäden, die durch ein Pferd entstehen. In unserem Bekanntenkreis hat sich der folgende Fall zugetragen. Ein Unbekannter hat in der Nacht die Tore der Pferdeboxen geöffnet. Am nächsten Morgen wurde dies bemerkt – alle Pferde waren davon. Bis auf zwei Pferde konnten alle eingefangen werden, zwei blieben abgängig und verursachten, dass eine Autobahn weitläufig gesperrt werden musste. Eins der Tiere ist unter trotzdem unter die Räder und verursachte dadurch einen immensen finanziellen Schaden. Durch die richtige und deckende Versicherung wurden die Pferdebesitzer nicht in die finanzielle Verantwortung gezogen. Auch dies ist ein Beispiel, das sehr gut vor Augen führt, wie wichtig eine entsprechende Pferdeversicherung ist. Weitere typische Schadensfälle können auch sein:

  • Personenschäden (befreundetes Kind fällt vom Pferd oder wird abgeworfen)
  • Pferd geht durch und ramponiert ein Auto
  • das Tier beschädigt eine angemietete Pferdebox
  • das Pony verursacht Flurschäden

Es ließen sich noch viele weitere Risiken rund um die Pferdehaltung aufzählen, jedoch ist wichtig, dass man die Notwendigkeit, aber auch die Sinnigkeit eines ausreichenden Versicherungsschutzes kennt und erkennt, wenn man ein Pferd für Kinder (oder sich selbst) anschaffen möchte.

Wenn Kinder reiten lernen möchten
Wenn Kinder reiten lernen möchten und sich ein Pferd wünschen

Wie hoch sind die Kosten für die Pferdeversicherung?

Gemessen an den Anschaffungskosten sowie den laufenden Kosten für die Pferdehaltung ist der wichtige Versicherungsschutz recht günstig. Es gibt also keinen Grund, darauf zu verzichten. Sehr übersichtlich können Sie sich hier zur Pferdehaftpflicht informieren. Wir haben dies getan, um uns einen Überblick über die Höhe der Versicherungsbeträge zu erkundigen. Der kostenlose und anonym durchführbare Pferdeversicherungsvergleich ist sehr zu empfehlen. Fünf Angaben müssen ausgewählt werden:

  1. Alter des Pferdehalters
  2. Anzahl der Pferde
  3. Laufzeit der Pferdeversicherung
  4. Öffentlicher Dienst (Ja/Nein)
  5. Vorversicherung (Ja/Nein)

Schon bekommt man entsprechende Versicherungsmodalitäten angezeigt, anhand derer man die Kosten der verschiedenen Versicherungsunternehmen vergleichen kann. Mit verschiedenen Auswahlen haben wir Jahresbeträge zwischen ca. 70 und 120 Euro ermittelt. Eine überschaubare Investition, die angesichts der hohen Haftungssummen in Schadensfällen wirklich tragbar sind. Beachten sie jedoch, dass diese Angaben zunächst nur grobe Richtwerte darstellen, denn auch die Größe eines Pferdes sowie Laufzeit und Selbstbeteiligung spielen bei den Versicherungsbeiträgen eine Rolle:

  • mit zunehmender Größe des Tieres steigt der Beitrag
  • Jährliche Beitragszahlung wirkt sich vergünstigend aus
  • Fohlen sind bis zu einer gewissen Altersgrenze inkludiert
  • Nutzung des Pferdes wirkt sich auf Versicherungsbeitrag aus
  • Selbstbeteiligung verbilligt die Beiträge

Modalitäten ähnlich wie bei PKW-Versicherung

Der Abschluss einer Pferdeversicherung erfolgt ähnlich, wie die  der PKW-Versicherung. Sie können entscheiden, ob im Rahmen einer Teilkasko Sie beim Schadensfall eine Zuzahlung leisten oder ob Sie vollen Versicherungsschutz in Anspruch nehmen möchten. Da die Versicherungsprämien für die Vollkasko deutlich höher liegen, ist langfristig die Selbstbeteiligung in der Regel die günstigere Variante. Da es nicht nur die Haftpflichtversicherung für Pferdehalter gibt, können Leistungspakete abgeschlossen werden. Diese können individuell auf den Bedarf angepasst Weden und beispielsweise Rechtsschutzversicherung, Reiter-Unfallversicherung sowie die Pferdelebensversicherung umschließen. Da Pferde natürlich auch mal krank werden können oder wegen einem Unfall eine Operation oder die Rückholung aus den Reiterferien mit eigenem Pferd notwendig werden kann, sollte man immer auch über eine Krankenversicherung für Pferde nachdenken. Da ein Pferd für Kinder nicht nur eine „Sache“ ist, sondern schon in kürzester Zeit zum Liebling der gesamten Familie wird, bietet sich ohnehin auch der Pferdekrankenschutz an, denn tiermedizinische Untersuchungen und besonders Operationen können im wahrsten Sinne des Wortes tierisch teuer werden. Insgesamt läppern sich also die Kosten rund um das Pferd doch zu einem größeren Posten zusammen, weshalb lieber einmal mehr überlegt werden sollte, ob man sich die Pferdehaltung aus finanzieller Sicht zutraut. Doch gerade weil man viel in den Pferdebesitz investiert, erachten wir einen möglichst umfassenden Versicherungsschutz als ratsam, damit einerseits Sachschäden oder Schäden bei Unfällen nicht zur weiteren finanziellen Belastung werden und andererseits das Tier optimal bei Krankheit oder Unfall versorgt werden kann und es nicht am Geld scheitert. In einem weiteren Artikel zum Thema Pferd für Kinder haben wir für Sie die Frage beantwortet: „Wie teuer ist Reiten im Monat?

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Share This Post

Post Comment