PayPal: Die Kraft des Teilens (sponsored)

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Für kleine Kinder gibt es nichts größeres, als das Teilen. Die Mama muss unbedingt von der Schokolade probieren, der Papa soll ein Stückchen von dem längst aufgeweichten Brötchen probieren und wenn das Kleinkind ein Eis leckt, streckt es den Arm aus und lässt seine Eltern am Eis schlecken. Teilen ist in diesem Alter vollkommen normal und hält es sich oft bis ins Erwachsenenalter. Das ist schön und zeigt, wie sozial Kinder sind. Doch nicht nur kleine Dinge im Alltag können geteilt werden, sondern auch, wenn es um große Träume geht, kann Teilen dazu beitragen, sie zu verwirklichen.

PayPal präsentiert: „Träume sind zum Teilen da.“

Eine kleine Geschichte erzählt über die Kraft des Teilens und über das, was alles möglich ist, wenn viele Menschen sich vereinen, um gemeinsam einen Traum zu realisieren. PayPal zeigt in einem neuen Film die Geschichte eines Mädchens, das einen Traum hat. Sie will Boxerin werden – so, wie einst ihr Papa, der einst ein großer Boxer war. Doch das Mädchen im Film hat keinen Raum, in dem es ungestört trainieren kann. In der Nachbarschaft steht schon viele Jahre eine alte Halle zum Verkauf – doch das Geld fehlt. Zusammen mit all ihren Freunden und dem ehemaligen Hausmeister der alten Halle beschließt das Mädel, das Geld für die Halle aufzutreiben. Der alte Herr erstellt einen PayPal.Me-Link und schon beginnen die beiden, die Nachbarschaft zu mobilisieren , um den Traum der eigenen Sporthalle zu realisieren.

Traum erfüllen: Der Film basiert auf einer realen Geschichte

Die im PayPal Film erzählte Geschichte des kleinen Mädchens mit einem großen Traum ist keinesfalls eine frei erfundene Geschichte, sondern die Idee zum Film kommt aus dem echten Leben. Mehrere Kinder aus Gera ging es nämlich genau so. Sie hatten den Traum einer modernen Sport- und Boxhalle, die sie in ihrer Freizeit nutzen wollten. Da den Kids das Geld fehlte, engagierte sich Jumpers e.V. dafür, dass der Traum der Kinder in Erfüllung geht. Durch finanzielle Unterstützung von PayPal kann der Verein für Kinder- und Jugendarbeit mit Frühjahr 2017, so wie im Film das kleine Mädchen, eine alte Halle in eine moderne Sportstätte für Kinder verwandeln.

Träume realisieren mit einem PayPal.Me-Link
Träume realisieren mit einem PayPal.Me-Link: Das Mädchen erstellt mit Hilfe des alten Hausmeisters einen PayPal.Me-Link, um Geld für eine Sporthalle einzusammeln.

Mit dem Bezahlsystem PayPal Träume realisieren

So, wie der Film es zeigt, ist PayPal.Me perfekt, um einen großen Traum zu realisieren. Nicht nur das. Auch kleine Träume, wie beispielsweise den Eintritt für einen tollen Kinoabend, gehen mit PayPal.Me in Erfüllung. Denn kleine wie auch große Geldbeträge können mit einem PayPal.Me-Link eingesammelt werden. Der persönliche Link für die Sammelaktion kann mit einer Zahlungserinnerung verschickt werden. Lange IBAN Nummern werden genauso überflüssig wie das Hantieren mit Kleingeld. Jeder, der etwas zum Betrag beisteuern möchte, kann entscheiden, wie viel Geld er dazugibt.

Bezahlen mit PayPal

PayPal ist inzwischen wichtig geworden und vereinfacht Bezahlvorgänge. In tausenden von Onlineshops kann ganz einfach, schnell und sicher über das Bezahlsystem gezahlt werden. Mit einer E-Mail-Adresse kann Geld gesendet oder empfangen werden. Oder Geld wird eingesammelt, so, wie es im Film von PayPal zu sehen ist.

Über den PayPal Film

Der Film wurde in Zusammenarbeit mit der ausgezeichneten Regisseurin Chiara Grabmayr gedreht. Die Regisseurin wirkte am Film „Moonjourney“ mit und erzählt gemeinsam mit der Filmproduktion Embassy of Dreams die von einer wahren Begebenheit inspirierten Geschichte, die zeigt, wie leicht man mit einem PayPal.Me-Link Geld einsammeln kann. Beeindruckend, was man alles schaffen kann, wenn nur genug menschen den selben Traum teilen.

Träume erfüllen mit PayPal.Me-Link
Träume mit einem PayPal.Me-Link realisieren

Beitrag von PayPal gesponsert!

 

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Share This Post

Post Comment