Lichterkette mit Bällen DIY

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Zahlreiche Mütter, Kinder und Teenager sind im Bastelfieber – Väter können das auch! Zumindest, wenn sie ein paar helfende Kinderhände dabei haben. Wir haben für unsere Leser eine tolle Bastelidee, mit der Kinderzimmer gepimpt werden können: Lichterkette mit bunten Bällen. Die kann in kurzer Zeit und mit wenigen Materialien gebastelt werden und kostet nicht viel, gibt aber eine tolle Deko im Kinderzimmer ab und kann auch in anderen Wohnräumen schön integriert werden.

Materialien zum Basteln der Lichterkette mit Bällen
Bastelzubehör Lichterkette mit Bällen

Was braucht man für die Lichterkette mit Bällen?

Bevor Sie sich mit Ihrem Nachwuchs ans Basteln machen, stehen ein paar Besorgungen an. Das benötigte Material gibt´s im Baumarkt, Bastelshop, Wollgeschäft und natürlich online.

Das wird zum Basteln der Lichterkette mit Bällen benötigt:

  1. Wasserbomben
  2. Holzleim
  3. Häkelgarn
  4. Lichterkette
  5. Wasser
  6. eine alte Schüssel
  7. Packpapier oder Pappteller
  8. ein paar leere Klopapierrollen
  9. Schere
  10. Schnabelzange

Aus diesen wenigen Materialien lassen sich bunte Bälle basteln, die später an den Lichtern der Lichterkette befestigt werden. Tagsüber sind die bunten Wollbälle eine farbenfrohe Deko im Kinderzimmer. Abends sorgen sie für schöne Beleuchtung, die auch als Nachtlicht eingesetzt werden kann.

So werden die Bälle für die Lichterkette gebastelt

1. Schritt: Wasserbomben aufblasen

Zuerst werden so viele Wasserbomben aufgeblasen, wie für die Lichterkette notwendig sind. Die Anzahl der Lämpchen entspricht der Anzahle der benötigten Dekobälle. Achten Sie darauf, dass Sie nur soviel Luft in die Ballons blasen, solange sie eine runde Form behalten (ca. 6-8 Zentimeter Durchmesser). Falls die Wasserbomben schon birnenförmig werden, einfach etwas Luft ablassen.

Luftballons mit Wolle beklebt
Der schwierigste Arbeitsschritt: Luftballons mit Wolle umwickeln und fixieren

2. Schritt: Den ersten Faden fixieren

Nachdem alle Wasserbomben aufgeblasen und verknotet sind, wird Holzleim mit etwas Wasser verrührt, um die Konsistenz etwas dünner zu machen. Jetzt heißt es: Tricky sein. Das Häkelgarn muss nämlich um die Luftballons gewickelt und dort zum Halten gebracht werden. Dies gelingt am besten, indem der Faden um den Zipfel des Ballons geknotet und dann kreuzförmig das Garn 2-3 mal um den Ballon gewickelt wird. Das kostet zwar garantiert Nerven, doch irgendwann hat jeder den Dreh raus, wie man die Wolle zum Halten bekommt. Ist diese schwere Hürde genommen, kann etwas von dem verdünnten Holzleim auf die Schüre gekleistert werden, die um den Ballon gespannt wurden. Der Ballon sollte nun auf Backpapier oder einen Pappteller gelegt werden, um den Kleber aushärten zu lassen.

Bälle aus Luftballons
Bälle aus Luftballons basteln: Erste Schicht ist am schwierigsten zu fixieren

3. Schritt: Kugel formen

Ist der Holzkleber ausgehärtet, müssen mehrere Schichten Häkelgarn um die Wasserbombe gewickelt werden. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass

  • die Fäden ein schönes Muster ergeben
  • die Fläche zwar gut, aber nicht vollständig bedeckt ist.

Indem der Ballon beim Umwickeln immer wieder in der Hand gedreht und gewendet wird, entsteht ein gekreuztes Muster. Ist die Oberfläche des Ballons ausreichend mit Garn umwickelt, schneidet man den Faden ab. Das Fadenende schiebt man vorsichtig unter die gespannte Fadenschicht. Aber Vorsicht: Bei diesem Arbeitsschritt kann der Ballon platzen und alles war umsonst.

Ball mit Faden umwickelt wird mit Leim bestrichen
Ball für Lichterkette wir mit Leim bestrichen

4. Schritt: Fäden mit Kleister fixieren und härten

Abschließend wird die Kugel eingekleistert. Das funktioniert am besten, wenn die Kugel auf ein Stück abgeschnittene Klopapierrolle gestellt und zunächst nur die obere Hälfte mit Leim bestrichen wird. Erst, wenn der Leim vollständig getrocknet ist, wird dann die zweite Hälfte der Kugel auf die gleiche Weise mit Holzleim bestrichen und trocknen gelassen. Beim Abtrocknen bildet der Holzleim eine feste Schicht, die dem Ball Stabilität verleiht. Je nach Temperatur braucht der Leim ein paar Stunden bis zu einem Tag, um vollständig auszuhärten.

Wichtig: Legen Sie unter die Klopapierrolle eine dicke Schicht mit altem Zeitungspapier, da immer etwas Leim nach unten tropft.

bunte Bälle für Lichterkette trocknen
Bunte Bälle für Lichterkette fertig und beim Trocknen

5. Schritt: Bälle auf die Lichterkette platzieren

Ist der Leim getrocknet, bringt man den Wasserballon mit einer Nadel zum Platzen und fummelt mit einer Schnabelzange den Rest des Luftballons aus dem Ball. Die Kugeln sind jetzt fertig, um auf die Lichterkette gezogen zu werden. Das ist denkbar einfach: Die Birnchen lassen sich einzeln durch eine der kleinen Öffnungen in die Bälle stecken und halten von alleine. Fertig!

Welche Wolle bzw. welches Garn wird benötigt?

Damit das Ergebnis der Lichterkette mit Bällen super ausschaut, hier noch einige Tipps zur geeigneten Wolle. Auf dem Wolletikett steht eine Angabe in Gramm sowie die Länge des aufgewickelten Wollfadens. Es ist schwierig, die benötigte Wollmenge anzugeben, da dies von Fadenstruktur sowie Wickeltechnik abhängt. Grober Richtwert: Pro Kugel mit einem Durchmesser von 5 bis 7 Zentimeter haben wir ca. 15 bis 20 Meter Garn benötigt. Bei größeren Kugeln wird dementsprechend mehr Häkelgarn gebraucht.

Grundsätzlich kann für die Lichterkette mit Bällen jede Wolle verwendet werden. Allerdings ist Häkelgarn am besten geeignet. Das erkennt man daran, dass es aus glattem Faden besteht, der nicht fusselt. Dieses Garn sorgt nach dem Trocknen des Holzleims für eine relativ glatte Oberfläche. Wird Wolle verwendet, die fusselt, haben die verleimten Lichterbälle oft ebenfalls Fusseln.

Farbliche Gestaltung

Es bietet sich an, Lichterketten mit möglichst neutraler Farbe auszuwählen. Am besten sind jene mit weißem Kabel, noch besser die mit transparentem Kabel. Eine neutrale Kabelfarbe erlaubt maximalen Spielraum bei der Wollfarbe. Die Wolle kann entweder einfarbig gewählt werden, so dass alle Bälle in der gleichen Farbe gebastelt werden. Oder aber Sie verwenden ein Garn mit buntem Farbverlauf, mit Glitzereffekt oder mit metallischem Schimmern. Natürlich lassen sich auch zwei oder mehrere Garne in unterschiedlichen Farben kombinieren. Bei dieser Bastelei haben Eltern und Kinder freie Wahl.

Die Farbwahl bei der Wolle ist insbesondere für die Dekoration am Tag wichtig. Denn tagsüber sieht man die Bälle sehr gut. Ist die Beleuchtung im Dunklen angeschaltet, fällt die Farbe des Häkelgarns kaum auf, dafür umso mehr die Farbe des Lichts. Nehmen Sie eine Lichterkette mit blauen LED-Lampen, wird das gesamte Kinderzimmer blau beleuchtet. Die übereinanderliegenden Fäden werfen hübsche Schatten an Wände, Zimmerdecke und Fußboden.

Lichterkette mit Bällen oder anderen Formen

Wir haben unsere erste Lichterkette mit Bällen gebastelt. Allerdings können Sie die Luftballons auch birnenförmig aufblasen oder Sie verwenden statt runden bzw. ovalen Wasserbomben herzförmige Ballons. Die Basteltechnik lässt sich auf diese Formen ebenfalls anwenden, wie hier beschrieben.

Welche Lichterkette eignet sich am besten?

Lichterkette für´s Kinderzimmer mit blauem Licht
Fertige Lichterkette für´s Kinderzimmer

Um die Bälle zu beleuchten können prinzipiell alle herkömmliche Lichterketten genommen werden, wie man in der Weihnachtszeit zur Beleuchtung einsetzt. Da die Lichterkette im Kinderzimmer auch über Nacht leuchtet, falls sie als Nachtlicht genutzt werden soll, empfehlen sich batteriebetriebene Micro-LED-Lichterketten, die unabhängig von einer Stromquelle betrieben werden können und von denen keine Brandgefahr ausgeht. Somit kann die selbstgebastelte Lichterkette mit bunten Bällen sogar der Bettumrandung dienen. Anstelle einer Lichterkette kann auch ein Draht mit LED-Lämpchen eingesetzt werden. Diese gibt es ebenfalls in diversen Längen sowie mit weißem, einfarbigen oder bunten Lämpchen.

Eine sehr schöne Idee: Soll die Lichterkette mit Bällen z. B. am Bett oder am Schreibtisch für stimmungsvolles Licht sorgen, empfehlen sich Lichterketten mit Lichtschalter. Diese lassen sich am einfachsten anschalten und ausschalten. Allerdings eignen sich grundsätzlich Lichterketten mit Strombetrieb eher für größere Kinder. Lichterketten mit Batterie sind für die kleinen Kinder perfekt, da hier das Kind gar nicht erst mit der Steckdose in Kontakt gerät.

Je nach Geschmack werden warm-weiße Lichter ausgesucht, farbige Lichter oder bunte LED Lichterketten eingesetzt. Bei der Anzahl der Lämpchen können Sie flexibel wählen. Ob Sie für die pfiffige Kinderzimmerbeleuchtung eine 10er Lichterkette, eine 20er oder eine 50er nehmen, bleibt Ihnen oder dem Kind überlassen oder wird anhand des Platzes entschieden.

Unabhängig davon, welche Lichterkette mit Bällen dekoriert wird: Achten Sie beim Kauf auf den Abstand zwischen den Lämpchen. Bei einigen Lichterketten beträgt dieser nur 5 Zentimeter, was etwas zu wenig ist, wenn Sie zwei Kugeln mit einem ungefähren Durchmesser von 6 oder 7 Zentimetern anbringen wollen. Der Abstand zwischen den LED-Birnchen sollte zumindest 10 Zentimeter betragen.

Wichtig: Lichterketten werden teilweise zu absolut niedrigen Preisen angeboten. Es handelt sich dabei fast ausschließlich um China-Importe, die jedoch keine geprüfte Sicherheit gewährleisten. Gerade im Kinderzimmer sollten Sie bei der Beleuchtung auf Produkte mit Prüfsiegeln achten, damit die Lichterkette mit Bällen sicher betrieben werden kann.

Bastelanleitung Abwandlung XXL-Lampe basteln

Online können Sie große runde Luftballons mit einem Durchmesser von 80 Zentimeter oder gar einem Meter bestellen. Diese Ballons erlauben Ihnen eine weitere phantastische Dekoration des Kinderzimmers oder des Wohnzimmers. Blasen Sie den Ballon auf die gewünschte Größe auf, umwickeln Sie ihn wie oben beschrieben mit Häkelgarn und tragen Sie den Holzleim auf. Hierbei sollten Sie immer in Etappen vorgehen, damit der frisch bestrichene Luftballon mit der nassen Seite nach oben gelegt werden kann, um nirgends festzukleben.

Wenn der XXL-Luftballon vollständig mit Wolle bedeck, mit Holzleim verklebt wurde und der Leim getrocknet ist, wird der Ballon geplatzt und entfernt. Dann lässt sich durch eine der Öffnungen eine vollständige Lichterkette in den großen Ball füllen. Lediglich das Batteriefach bzw. der Stecker und etwas zuführende Leitung bleibt außerhalb, um das Licht an- und ausschalten zu können.

Alternativ kann aus dem XXL-Ball eine Deckenleuchte für das Kinderzimmer gebastelt werden. Es muss lediglich eine Lampenfassung in den Ball befestigt werden. Hierfür kann mit der Schere ein Loch in den Wollball geschnitten werden. Mit Draht oder Kabelbindern lassen sich Fassung und Ball so verbinden, dass die Kinderzimmerlampe an der Decke aufgehängt werden kann.

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Share This Post

Post Comment