Kinderfragen

Wenn Kinder fragen

Wachsen heißt lernen und Neugier macht schlau. Deshalb kommt jedes Kind in die Phase, in der es fast pausenlos Kinderfragen stellt. Warum ist das Licht auf dem Feuerwehrauto blau? Wieso wachsen Blumen aus der Erde? Weshalb können Vögel fliegen? Warum ist Wasser nass? Warum habe ich hinten keine Augen. Wenn Kinder fragen, kommen Eltern oft ganz schön ins Schwitzen und haben häufig selbst keine zufrieden stellenden Antworten parat. Was tun?

Kinderfragen: Kinder lernen durch fragen

Alle Eltern sind stolz, wenn das Baby seine ersten Worte spricht und allmählich seinen Wortschatz erweitert. Erreicht das Kleinkind dann die Phase in der Kinderfragen auf der Tagesordnung stehen, erweitert es durch seine natürliche Neugier sein Wissen und bereichert seine Phantasie. Kinder fragen nicht nur, sondern suchen auch selbst nach möglichen Erklärungen. Dabei kommt manchmal die denkbar witzigste Erklärung zustande. Ein Redaktionsmitglied berichtete, dass die zweijährige Tochter unlängst festgestellt hatte, Bienen kaufen ihre Stacheln im Supermarkt, dort, wo die Nadeln im Regal liegen. Zwischen Mutter und Kind entstand eine philosophische Unterhaltung, wie der Stachel an die Biene kommt. Sie sehen schon: fragen heißt kommunizieren.

Kinder fragen: Kinderfragen sind Kommunikation

Wenn Kinder fragen und Eltern antworten, entsteht eine lebendige Kommunikation, bei der nicht nur Wissen vermittelt sondern auch der Wortschatz erweitert und trainiert wird. Eine Kinderfrage bietet immer zusätzlichen Anlass, das Kind in seiner Entwicklung zu fördern. Nutzen Sie als Mama oder Papa deshalb immer die Gelegenheit, das unterhaltsame Frage-Antwort-Spiel aktiv zu begleiten. Lernbücher, Wissensbücher für Kinder und geeignete Kinderforen im Internet bieten darüber hinaus ebenfalls eine gute Unterstützung, Antworten auf viele Fragestellungen zu finden und die Welt mit Kinderaugen zu erkunden.

Post Comment