Kinderwünsche & das Projekt „Stück zum Glück“ (Werbung)

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Es gibt kleine und große Kinderwünsche. Doch was wünschen sich eigentlich die Kinder rund um den Globus? Gemeinsam mit Procter & Gamble hat REWE das Projekt „Stück zum Glück“ ins Leben gerufen, um herauszufinden, wie Kinderwünsche in Deutschland und Bangladesh sich von einander unterscheiden. Genau geht es um die Frage, was Jungs und Mädchen unter Glück verstehen. Zur großen Überraschung unterscheiden sich die Wünsche der Kids kaum. Sie wünschen sich alle eine sichere Zukunft und ein liebevolles Zuhause, Familie und Freunde.

Gemeinsame Träume bei der Berufswahl

Obwohl sich beide Länder und die Lebensumstände sehr stark unterscheiden, teilen die Kinder aus Bangladesh die gleichen Berufswünsche, wie die Kinder in Deutschland. Lehrer, Polizist und Spieler der Fußballnationalmannschaft zu werden, stehen ganz oben auf der Liste der Traumjobs. Bei den deutschen Kindern steht ein Beruf im Sport, das Studium zum Arzt oder Anwalt an der Spitze. Den deutschen Jungs und Mädels sind auch Jobs wichtig, in denen sie anderen Menschen helfen können. Da wundert es nicht, dass die deutschen Kinder Tränen in den Augen hatten, als sie die Geschichten ehemaliger Straßenkinder hörten. Kinder aus Deutschland freuten sich umso mehr, zu hören, dass Kinder aus Bangladesh im Kinderschutzhaus wieder glücklich sein können und wünschen sich, dass noch mehr Jungen und Mädchen in Bangladesh statt dem Straßenleben in einem der Schutzhäuser unterkommen.

Bangladesh: Hohe Kinderarmut & viele Straßenkinder

Bangladesh gilt als eines der ärmsten Länder der erde. Etwa 600.000 Kinder leben auf der Straße. Sie haben entweder ihre Eltern verloren oder sind von zuhause geflüchtet. Die Kids zieht es oft in große Städte wie Dhaka, weil sie dort versuchen, ihr Überleben zu sichern. Alltägliche Kinderwünsche, wie wir sie in Deutschland kennen, beziehen sich auf eine extra große Portion Süßigkeiten, ein neues Smartphone, ein cooles Outdoor-Spielzeug oder ein neues Computer-Spiel. In Bangladesh sind zwei der alltäglichen Kinderwünsche ein voller Magen und Sicherheit. Denn nur die wenigsten Kinder haben genug zu essen und das Leben auf der Straße ist gefährlich.

Aktion „Stück zum Glück“ – für ein neues Kinderschutzhaus in Bangladesh

Procter & Gamle (P&G), Lebensmittel-Einzelhändler REWE und die Kindernothilfe haben die Aktion „Stück zum Glück“ ins Leben gerufen, um Kinderwünsche in Bangladesh wahr werden zu lassen. Bei jedem Kauf eines Produkts aus dem großen P&G Sortiment in einem REWE Supermarkt können die Kunden aktiv Bau und Unterhalt eines Kinderschutzhauses in Bangladesh unterstützen. Für jedes Produkt der Marke P&G, das bei REWE gekauft wird, geht eine Spende in Höhe von 1 Cent an das Projekt „Stück zum Glück“ – bis eine Gesamtspendensumme von einer Million Euro erzielt ist. Zu den teilnehmenden P&G Marken gehören u. a.

  • Pampers
  • Gillette
  • Oral-B
  • Ariel
  • Always

1 Million Euro für die Straßenkinder von Bangladesh – garantiert!

Die Spendensumme von einer Million Euro reicht aus, um ein neues Kinderschutzhaus zu bauen und den Unterhalt für insgesamt 3 Jahre zu finanzieren. Mit jedem Einkauf eines P&G Marken Produkts bei REWE kann jeder deutsche Verbraucher dazu beitragen, etwas mehr Glück in den Alltag der Straßenkinder von Bangladesh zu tragen. Das Kinderschutzhaus bietet nach Fertigstellung 150 Kindern ein sicheres Zuhause und täglich ausreichend Nahrung. Helfen Sie durch Ihre Teilnahme, dass die Initiatoren der Aktion Kinderwünsche erfüllen können. Mehr zur Aktion finden Sie auf www.stueckzumglueck.com

Bei diesem Beitrag handelt es sich um Werbung!

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Share This Post

Post Comment