Corporate Social Responsibility: Verantwortung & Vorbild

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Verantwortungsbewusst mit Natur, Mensch & Energie
Verantwortungsbewusst mit Natur, Mensch & Energie

Soziale Verantwortung: Vorbild für Kinder sein

Als Eltern und Pateneltern macht man sich Sorgen um die Zukunft der Kinder. Zu Recht, denn unsere Welt ist alles, nur kein Schlaraffenland mehr. Sicher war sie das noch nie und wird es nie sein, dennoch scheint die Entwicklung in eine friedvolle und menschenachtende Perspektive eher ins Gegenteil verkehrt zu sein. Da uns allen das Wohl der lieben Kleinen am Herzen liegt, gibt es einige Dinge, die jeder von uns tun kann. Als Erwachsene sollten wir eine Vorbildfunktion einnehmen und Corporate Social Responsibility unterstützen, wo es nur geht. Doch wie geht das?

Corporate Social Responsibility: Verantwortung & Vorbild

Als Corporate Social Responsibility bezeichnet man auch die Verantwortung, die Unternehmen für die Gesellschaft, die Wirtschaft und die Umwelt übernehmen. Dieser Begriff lässt sich auch auf die Gesellschaft übertragen, denn jeder sollte eine Vorbildfunktion übernehmen, anstatt über Missstände nur zu klagen. Besonders für Kinder ist dies wichtig, damit sie als positiv denkende Menschen ins Leben starten und von klein auf lernen, dass das Handeln jedes einzelnen Menschen Konsequenzen hat. Oftmals sind es nur kleine Dinge und kleine Auswirkungen, die von einem Menschen ausgehen, aber viel Kleines bildet ein Großes.

Kinder lernen durch Corporate Social Responsibility

Verantwortung für sich selbst, für andere, für die Natur und die Gesellschaft zu übernehmen, ist eine Sache, die Kindern Freude macht und sie in ihrer Entwicklung fördert. Schon im Kleinkindalter können Kids ganz nebenbei von uns Großen lernen, wie man Corporate Social Responsibility lebt. Sei es, dass wir uns im Beisein der Kleinen jeden Morgen und jeden Abend die Zähne putzen oder indem wir Ihnen Ordnunghalten vorleben. Zeigen wir den Kindern, indem wir selbst tun, was wir uns von ihnen wünschen, anstatt es ihnen nur im Rahmen unserer elterlichen Autorität zu sagen, nehmen sie die von uns aufgestellten Regeln deutlich besser an. Denn Kids lernen Imitieren und sie lernen gerne von Vorbildern. Und so ist das Einnehmen der Vorbildfunktion meist der beste Erziehungstipp.

Beispiele für Corporate Social Responsibility

Sicherlich wird durch Corporate Social Responsibility eines Erwachsenen nicht die Welt genesen, doch schafft man es, Menschen mitzunehmen und Unternehmen an ihre Verantwortung und Vorbildfunktion zu binden, schaffen wir gute Chancen, dass unsere Kinder einer besseren Zukunft entgegen gehen. Deshalb leben, fördern und fordern Sie Verantwortung gemeinsam mit Kindern und anderen Erwachsenen. Beteiligen Sie sich an Aktionen wie Müll wegräumen im Stadtpark, unterstützen Sie ab und zu Senioren in Ihrer Umgebung, reduzieren Sie Ihren Hausmüll und ernähren Sie sich gesund. Beziehen Sie Ihr Kind, Ihr Patenkind oder ein Kind aus der Nachbarschaft nach Absprache mit den Eltern ein und so werden Sie zum Vorbild und übernehmen Verantwortung.

Verrohung der Gesellschaft

Mit Schrecken lesen, hören und sehen wir Nachrichten zu U-Bahnschlägern, Kinderschändern und ähnlichen erschreckenden Themen. Politiker und Medien wollen uns Glauben machen, solche Ereignisse hätten nicht zugenommen sondern würden lediglich schneller und intensiver durch die Medien transportiert. Dies kann man glauben, muss man aber nicht. Vielmehr ist eine Verrohung der Gesellschaft festzustellen, die bereits im Kindesalter beginnt. Ballerspiele, Eltern, die z. B. wegen eines Nebenjobs kaum noch Qualitätszeit mit ihren Kindern haben, Schlüsselkinder, zu viel staatlicher Eingriff in Familien, Schulstress, schwierige finanzielle Verhältnisse und ähnliche Faktoren lassen Erziehung nicht immer leicht sein oder auf fruchtbaren Boden fallen. Deshalb machen Sie es wie die Unternehmen und wenden Sie Corporate Social Responsibility an. Verbringen Sie Zeit mit den Kids, planen Sie gemeinsame Projekte, gehen Sie zum Zander angeln, kochen Sie gemeinsam mit dem Nachwuchs oder legen Sie einen Bio-Garten an oder Ähnliches. Sie werden sehen, welche positive Entwicklung passieren wird.

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Share This Post